Gemüsebrühe

  • 1 kleine Zwiebel schälen und vierteln.
  • 50 g Lauch - welke Blätter und Wurzelansatz abschneiden. Der Länge nach durchschneiden, unter fließendem Wasser waschen und in große Stücke schneiden.
  • 50 g Sellerieknolle,
  • 50 g Möhren und
  • 1 Petersilienwurzel waschen, schälen und in große Stücke schneiden.
  • 250 g Gemüse der Jahreszeit (Kohl, Zucchini, Paprika) putzen, waschen und ebenfalls grob zerkleinern.
  • 30 g Butter erhitzen. Gemüse darin 5 Minuten andünsten.
  • 1 1/2 l Wasser angießen Salz dazugeben, Suppe ankochen und angießen.
  • Salz dazugeben, Suppe ankochen und 30 Minuten fortkochen.
  • Brühe durch ein feines Sieb gießen und
  • mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Tipp: Die Gemüsebrühe kann als Grundlage für Suppen und Eintöpfe verwendet werden. Am besten kocht man gleich eine größere Menge und friert die Brühe zu halben oder ganzen Portionen ein. Im Gefriergerät hält sie sich etwa 6 Monate, im Kühlschrank muss sie spätestens nach 3 Tagen aufgebraucht sein.

Auch Suppengrün lässt sich im Gefriergerät bevorraten. Ein Bund besteht aus: 1 Möhre, 1 Stück Lauch, 7 Stück Sellerieknolle, 1 Stück Petersilienwurzel.


Vorbereitungszeit: 25 Minuten
Gesamtgarzeit: 10 Minuten

Saisonunabhängig
Gut vorzubereiten
Preiswert