### WARENKORB ###

Patentaktivitäten weiterhin auf hohem Niveau

Ein spannendes und erfolgreiches Jahr 2016 liegt hinter uns

In den letzten Jahren hat die Bedeutung von F&E- und Innovationsaktivitäten bei innogy deutlich zugenommen. Diese Entwicklung hat sich auch 2016 fortgesetzt.

Letztes Jahr haben wir über 54 Patente anmelden können, die fast ausschließlich aus unserem internen Umfeld kamen (Vergleich: 51 Patentanmeldungen in 2015). Darunter waren z. B. die Erfindungsmeldung zum „Quartierspeicher“ (Batteriespeicher den sich mehrere Häuser eines Straßenzuges teilen) von Henning Joswig und Jens Kanacher (F&E CoC Systems and Storage) und mehrere Erfindungen zur Anwendung der Blockchain-Technologie (Softwarearchitektur für ein sicheres, digitales Protokoll) von Carsten Stöcker (Innovation Hub).

„Das Softwareprotokoll Blockchain ist gewissermaßen ein digitaler Kontoauszug für Transaktionen zwischen Computern, der jede Veränderung genau erfasst und diese dezentral und transparent auf viele Rechner verteilt speichert. Damit ist die Information nicht (oder nur mit ungeheurem Aufwand) manipulierbar. Auf Basis des Blockchain-Prinzips lassen sich nicht nur finanzielle Werte austauschen (z.B. Bitcoin) sondern auch physikalische Transaktionen steuern, ohne dass eine übergeordnete Kontrollinstanz erforderlich ist, da sich das System selbst kontrolliert. Unsere diesbezüglichen Patentanmeldungen beschreiben Systeme für den Austausch von Energie, Gütern, Mobilität und Daten unter Verwendung der Blockchain-Technologie. Denn bei der heutigen Menge an Daten, die täglich durchs Netz verteilt werden, ist es unerlässlich Identitäten immer besser zu schützen“, erklärt Carsten Stöcker.

Carsten Stöcker

Die Patentaktivitäten sind heute auf einem hohen Niveau. Ein gestiegenes Bewusstsein, Ideen und Entwicklungsergebnisse frühzeitig auf ihre mögliche Schutzfähigkeit prüfen zu lassen, ist deutlich zu erkennen.

„Die gestiegene Bedeutung von Geistigem Eigentum (dies umfasst
u. a. Patente und Designrechte) zeigt sich für innogy auch bei der Gestaltung der Zusammenarbeit mit Partnern, wo immer häufiger die Regelungen zum Umgang mit Geistigem Eigentum im Vertrag von Bedeutung sind“, sagt Daniel Bauer.

Daniel Bauer

Das spiegelt sich ebenso in den verstärkten Aktivitäten rund um den Erwerb von Unternehmensbeteiligungen und Unternehmen wieder. Zum Beispiel gehört durch den Erwerb von Belectric jetzt ein umfassendes Patentportfolio im Bereich Solar zu unserem Konzern.